Rasen anlegen – So geht`s!

Auf einer unbearbeiteten Fläche ist ein Rasen gut anzulegen. Das frische Anpflanzen einer Rasenfläche erfordert nur einige Grundvoraussetzungen, auf die geachtet werden sollte. Hierbei ist die Qualität des Bodens entscheidend. Daher kann es durchaus auch einmal Sinn machen, die Bodenqualität durch Indikatorstreifen zu prüfen. Solch eine Analyse zeigt, wie viel Dünger benötigt wird. Das Rasen anlegen kann dann recht einfach erfolgen. Das Erdreich sollte an der Oberfläche gelockert werden. Dies geschieht beispielsweise durch einen Vertikutierer. Sollte der Boden eine Düngung benötigen, kann auch unmittelbar ein wenig Dünger ausgebracht werden. Eisensulfat und Rasenkalk sind mögliche Mittel, die eingesetzt werden können, aber sicherlich nicht eingesetzt werden müssen. Allerdings sollte der Rasen nicht unter zu viel Dünger Verbrennungen erleiden. Das Rasen anlegen verlangt dann nur noch ein Aussähen (von Rasensamen) und ein ausreichendes Wässern (z.B. mit einem Rasensprenger). Zu viel Wasser kann beim Rasen anlegen auch schaden.

Details zum Rasen anlegen

Die Witterung kann für das Rasen Anlegen eine entscheidende Rolle spielen. Hierbei ist es recht wichtig, dass der Rasen nicht erfriert oder in der Hitze versengt. Vielleicht ist einem Rasenstück auch noch zusätzlich Schatten zu spenden. Büsche und Bäume erhalten hierbei einen oft hohen Wert. Diese haben noch dazu einen gewissen Einfluss auf die Bodenqualität. Auch diese sollten beim Düngen der Rasenfläche nicht vergessen werden, da zu viel Dünger schaden kann. Das Rasen anlegen erfolgt am besten im Frühjahr oder eben erst im Herbst. Im Sommer kann es geschehen, dass der Rasen dann zu schnell unter der Hitze leidet. Das Rasen Anlegen verlangt dann zumindest aber ein wenig Dünger, damit der Rasen kräftig wird und Unkräuter sich nicht ansiedeln können. Ein Rasendünger mit Langzeitwirkung kann dann eine gute Lösung sein. Außerdem ist das Vertikutieren enorm wichtig für eine Pflege, wenn der Rasen erst einmal stark gewachsen ist und Pflege verlangt.

Fazit zum Rasen anlegen

Beim Rasen Anlegen sollte daran gedacht werden, dass der Rasen gute Bedingungen benötigt. Die Witterung ist ebenso wichtig, wie auch die Qualität des Untergrundes. Eine Bodenanalyse kann darüber Aufschluss geben, ob der Boden in guter Qualität schon geeignet ist. Ein Düngen

  • mit einem guten Dünger
  • auch Dünger mit Langzeitwirkung
  • mit einem Eisensulfat oder
  • mit Kalk

kann sinnvoll sein, muss aber nicht immer erfolgen. Zu viel Dünger kann für Verbrennungen am Rasen sorgen. Das Rasen anlegen erfolgt in jedem Fall auch nur erfolgreich, wenn der Boden ausreichend feucht ist und der Boden zuvor ausreichend belüftet wurde. Dann kann das Rasen Anlegen zu einer strotzigen Rasenfläche führen.