Husqvarna Vertikutierer Test

Diese 65 Kilogramm schweren Modelle arbeiten mit einem Motor und mit Benzinbetrieb. Hierdurch erhalten die Nutzer die Möglichkeit die Geräte über große Flächen hinweg zu verwenden. Solch ein Husqvarna Vertikutierer arbeitet nicht allein in einem kleinen Garten sehr funktional, sondern auch über Flächen von etwa 1500 Quadratmeter. In einem großen Garten oder über große Rasenflächen können sich ebenso großen Mengen an

  • Moosen
  • Unkräutern oder
  • Wildblumen

ansammeln. Diese sind dort aber nicht immer erwünscht. Aus diesem Grund wollen diese Bepflanzungen möglichst schnell entfernt werden. Ein Husqvarna Vertikutierer ist ein Gerät, das durch hochwertige Details gut überzeugen kann. Allerdings gibt es auch Haken an solch einem Modell. Denn es gibt am Husqvarna Vertikutierer beispielweise keinen Auffangsack. Dies bedeutet, dass alle entfernten Unkräuter nach dem Herausreißen aufgesammelt werden müssen. Hierdurch könnten allerdings deren Samen wiederum ungewollt verteilt werden.

Positive Aspekte des Vertikutierers

Der Husqvarna Vertikutierer ist ein Modell, welches vielseitig verwendbar ist. Denn es gibt die Möglichkeit der Belüftung des Bodens und auch der Aussaat von neuen Rasensamen. Hierfür gibt es eine Saatgutkammer, die über einen Hebel zu öffnen ist. Das Saatgutmagazin trägt ein Fassungsvermögen von 14 Kilogramm. Die Tiefe der Messer ist so einzustellen, dass mit dem Gerät ebenso eine einfache Belüftung möglich ist. Der Boden erhält hierdurch mehr Sauerstoff, sodass die Rasenwurzeln zunächst

  • mehr Luft
  • Raum für neue Wurzeln
  • mehr Wasser und auch
  • mehr Düngestoffe

erhalten. Der Husqvarna Vertikutierer erweist sich also als ein optimales Gerät für eine praktische Rasenpflege. Das Modell ist nicht gerade kompakt. Denn es gibt eine Arbeitsbreite von 56 Zentimetern. Dies bedeutet, dass das Gerät nicht übermäßig wendig ist und dass es nicht sehr einfach um alle Rundungen von

  • Beeten,
  • Bäumen oder
  • Büschen

zu manövrieren ist. Kleinere Modelle sind wendiger und einfacher zu drehen. Allerdings soll das Gerät eine große Fläche schnell bearbeiten, sodass die Größe für große Gärten optimal geeignet zu sein scheint. Der Husqvarna Vertikutierer arbeitet mit zwei unterschiedlichen Walzen, die auszuwechseln sind. Diese Walzen sind mit fünf Deltamessern oder mit freischwingenden Schlagmessern ausgestattet. Eine Walze eignet sich daher besonders gut für das Entfernen von Filz und Moosen im Rasen.

Die Leistung des Husqvarna Vertikutierers

Der Husqvarna Vertikutierer verfügt über einen starken Motor. Dieser hat 163 Kubikmeter Hubraum. Es kommt daher zu 3.600 Umdrehungen und zu 3,6 Kilowatt Leistung. Der hochwertige Motor der Honda GX-Serie erweist sich als leistungsstark und als robust für alle Arbeiten, wobei das Modell zügig und intensiv arbeiten kann.

Husqvarna VertikutiererFazit zum Husqvarna Vertikutierer

Ein Husqvarna Vertikutierer ist ein Vertikutierer für große Flächen, die regelmäßig bearbeitet werden sollen. Der Motor ist bei Bedarf inmitten der Rasenfläche zu befüllen. Ein Vorrat an Treibstoff kann einfach angelegt werden. Optional finden sich für den Husqvarna Vertikutierer auch weitere Arten von Walzen, die auf das Gerät gut passen. Eine Auffangbox, die hinter das Gerät gehängt wird, muss zusätzlich erworben werden. Diese verhindert ein unnötiges Verstreuen von Unkrautsamen über den Rasen. Das Modell ist dann optimal vom Frühjahr bis hinein in den Herbst zu verwenden.